CHEFARZT DR. NORDEN 1158 ? ARZTROMAN
ebook

CHEFARZT DR. NORDEN 1158 ? ARZTROMAN

Código de artículo:
E1000687103
Editorial:
KELTER MEDIA
Fecha edición:
Materia
Libros para Todos
ISBN:
9783740960803
Formato:
EPUB
Idioma:
Alemán
Tipo de libro:
Ebook
DRM
Si

Mit ihrer Freundin Katja Baumann kann Gabriele Lindner offen über alles reden, auch über die Probleme mit ihrem Mann Bernd. Dieser hat eine Affäre mit Susanne Bergmann, die davon träumt, Bernd zu heiraten und an seiner Seite ein Luxusleben zu führen. Dass er eine Frau und ein fünfjähriges Töchterchen hat, stört Susanne nicht. Als Gabriele unter Schock steht, weil sie erfährt, dass ihre Tochter Valerie an Leukämie leidet, steht Katja ihr zur Seite und sorgt dafür, dass Valerie in der Behnisch-Klinik behandelt wird. Katja redet Bernd und Gabriele ins Gewissen, ihre Eheprobleme zunächst einmal auszublenden, weil Valerie in dieser Situation beide Eltern braucht. Die Suche nach einem Stammzellenspender wird zum Wettlauf mit der Zeit. In der Klinik trifft Gabriele ihren Studienkollegen Thomas wieder, der sich sofort typisieren lässt. Als Spender kommt er nicht infrage, aber er ist immer für Gabriele und Valerie da. Bernds Eifersucht auf Thomas hat ungeahnte Folgen ? "Bist du zufrieden?" Susanne Bergmann betrachtete ihren Kollegen Bernd Lindner aufmerksam. Der junge Anwalt erwiderte ihren Blick nicht, selbstvergessen ruhten seine Augen auf dem geheimnisvollen Glitzern, das ungezählte Lichter an diesem Abend Mitte Januar auf die Kowloon Bay streuten. Weiter draußen lagen zwei Kreuzfahrtschiffe vor Anker wie träge Riesen aus Stahl und Licht. Hong Kong, die Megacity an der Mündung des Perlflusses, schien keine Dunkelheit zu kennen. Bernd hatte kurz das Gefühl, als balle die sich in seinem Herzen zusammen, um seine unmittelbare Umgebung gleichsam mit einem grauen Schleier zu überziehen. Wo waren die Farben geblieben? Gabrieles strahlend grüne Augen, so grün wie eine Wiese im April, Valeries goldblonde Locken im Sommerlicht, ihr Garten in München in einem Meer aus Herbstfarben. All das war so weit weg. Hier, in der flirrenden, glitzernden Enklave, die nie schlief und nur aus Geschäftsleuten, Hochglanzfassaden und Erfolg zu bestehen schien, sah für Bernd alles grau aus. Sogar Susannes Lächeln, das ihn vor gar nicht allzu langer Zeit bezaubert hatte, wirkte staubgrau auf ihn. Unwillig schob er diese seltsamen Regungen beiseite. Was war nur in ihn gefahren? Er hatte an diesem Tag für die renommierte Münchner Kanzlei von Roden einen Millionenvergleich geschlossen. Als Spezialist für internationales Wirtschaftsrecht spielten sich seine Fälle in der Hochfinanz ab. Er war gut, gewieft und ausgekocht, was in seinem Job durchaus als Empfehlung zu verstehen war. Als er vor zehn Jahren bei Professor Lutz von Roden angefangen hatte, hätte er nie zu hoffen gewagt, dass er eine dermaßen steile Karriere hinlegen würde. Innerhalb weniger Jahre hatte er sich auf seinem Gebiet einen Namen gemacht. Mit zunehmendem Erfolg waren seine Honorare in schwindelerregende Höhen geklettert. Die Heirat mit Gabriele von Roden schien sein Glück perfekt zu machen.

Artículos relacionados

Otros libros del autor