DER BERGPFARRER CLASSIC 27 ? HEIMATROMAN
ebook

DER BERGPFARRER CLASSIC 27 ? HEIMATROMAN

Código de artículo:
E1000667049
Editorial:
KELTER MEDIA
Fecha edición:
Materia
Libros para Todos
ISBN:
9783740957261
Formato:
EPUB
Idioma:
Alemán
Tipo de libro:
Ebook
DRM
Si

Mit dem Bergpfarrer hat der bekannte Heimatromanautor Toni Waidacher einen wahrhaft unverwechselbaren Charakter geschaffen. Die Romanserie läuft seit über 10 Jahren, hat sich in ihren Themen stets weiterentwickelt und ist interessant für Jung und Alt! Unter anderem gingen auch mehrere Spielfilme im ZDF mit Millionen Zuschauern daraus hervor. Sein größtes Lebenswerk ist die Romanserie, die er geschaffen hat. Seit Jahrzehnten entwickelt er die Romanfigur, die ihm ans Herz gewachsen ist, kontinuierlich weiter. "Der Bergpfarrer" wurde nicht von ungefähr in zwei erfolgreichen TV-Spielfilmen im ZDF zur Hauptsendezeit ausgestrahlt mit jeweils 6 Millionen erreichten Zuschauern. Toni Waidacher versteht es meisterhaft, die Welt um seinen Bergpfarrer herum lebendig, eben lebenswirklich zu gestalten. Er vermittelt heimatliche Gefühle, Sinn, Orientierung, Bodenständigkeit. Zugleich ist er ein Genie der Vielseitigkeit, wovon seine bereits weit über 400 Romane zeugen. In Spannungsreihen wie "Irrlicht" und "Gaslicht" erzählt er von überrealen Phänomenen, markiert er als Suchender Diesseits und Jenseits mit bewundernswerter Eleganz. Viktoria Brunner stand auf dem Bahnsteig und sah sich neugierig um. Die anderen Reisenden strebten längst dem Ausgang zu. Die junge Frau packte ihre Reisetasche und folgte ihnen. Draußen auf dem Bahnhofsvorplatz kam ein wenig Erinnerung zurück. In der Kreisstadt hatte sich nicht viel verändert und Vicki fragte sich, wie es wohl in St. Johann aussehen werde. Der Bus hielt immer noch auf der anderen Straßenseite. Der Fahrplan verkündete, daß der nächste in einer Viertelstunde abfuhr. Die Reisende setzte sich auf eine Bank in der Nähe und wappnete sich mit Geduld. Immerhin war sie seit dem Vormittag unterwegs, da waren ein paar Minuten mehr oder weniger eigentlich egal. Was Onkel Hans wohl sagen würde? Der Bruder ihres verstorbenen Vaters ahnte ja nicht, daß die Nichte ihn zu seinem sechzigsten Geburtstag besuchen wollte. Na, der würde bestimmt Augen machen! Für Vicki war es aber nicht nur die Überraschung, auf die sie sich freute. Vielmehr war der Besuch in der alten Heimat auch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Fünfzehn Jahre waren es her, daß ihre Eltern das kleine Alpendorf verließen, weil der Vater eine neue Stellung als Verkaufsdirektor einer Lederwarenfabrik übernehmen konnte. Sie selber war damals noch ein Kind gewesen, gerade mal erst zehn Jahre alt. Vieles hatte sie vergessen, doch Vicki erinnerte sich noch gut an den Tag, an dem sie, an der Hand der Mutter, auf diesem Bahnhof den Zug nach München bestiegen hatte. Von dort aus ging es weiter nach Frankfurt, wo die Eltern ein Haus gekauft hatten. Die Fabrik, in der der Vater arbeitete, befand sich in Offenbach.

Artículos relacionados

Otros libros del autor