DER BERGPFARRER EXTRA 16 ? HEIMATROMAN
ebook

DER BERGPFARRER EXTRA 16 ? HEIMATROMAN

Código de artículo:
E1000765834
Editorial:
KELTER MEDIA
Fecha edición:
Materia
Libros para Todos
ISBN:
9783740971694
Formato:
EPUB
Idioma:
Alemán
Tipo de libro:
Ebook
DRM
Si

Während ihm die Versöhnung der Mitglieder des Deininger Clans sehr gut gelungen war, verlässt den Bergpfarrer für kurze Zeit seine Menschenkenntnis. Er begegnet Lena Dorner und gewinnt einen äußerst positiven Eindruck von ihr. Hat sich Franziska alles eingebildet? Lena Dorner wirkt entwaffnend humorvoll und ehrlich. Auch Jannik lässt sich von ihr kurz einwickeln. Aber schon bald kommt für ihn ein böses ­Erwachen ? doch da zappelt er schon in ihrem Netz ? Sebastian verließ das Rathaus mit der Erkenntnis, dass Bürgermeister Markus Bruckner kein ehrliches Spiel mit ihm trieb. Insgeheim förderte Markus die Geschäftsidee Daniel Wagners, in der Gemeinde St. Johann Fahrten mit Heißluftballonen anzubieten. Sebastian überlegte kurz, dann änderte er seine Richtung und kehrte nicht zum Pfarrhaus zurück, sondern begab sich zur Pension ?Edelweiß?, die sein Cousin Andreas und dessen Frau Marion betrieben. Dort waren die Brüder Heider abgestiegen. Vor der Pension stand deren schwerer SUV mit dem riesigen Anhänger. Eine Plane, die darüber gespannt war, verbarg das gesamte Equipment, das für eine Fahrt mit dem Heißluftballon notwendig war. Sebastian traf Marion im Aufenthaltsraum an, wo sie die Möbel abwischte. "Grüaß di, Marion", grüßte der Bergpfarrer. Die hübsche junge Frau grüßte lächelnd. "Hallo, Sebastian. Mein Anruf scheint dich alarmiert zu haben." "Ich komm' vom Rathaus, wo ich mit dem Bruckner geredet hab'", versetzte Sebastian, "er windet sich wie ein Wurm. Aber ich hab' ihn durchschaut. Er steht hinter Wagners Plänen, bestärkt und fördert ihn, traut sich aber net, dies mir gegenüber offen zuzugeben. Er wünscht mich schon nach Australien, wo ich bei den Aborigines das erstrebte naturverbundene Leben finden würde." "Und jetzt bist du enttäuscht von ihm, nicht wahr?", fragte Marion.

Artículos relacionados

Otros libros del autor