DER NEUE SONNENWINKEL 66 ? FAMILIENROMAN
ebook

DER NEUE SONNENWINKEL 66 ? FAMILIENROMAN

Código de artículo:
E1000669572
Editorial:
KELTER MEDIA
Fecha edición:
Materia
Libros para Todos
ISBN:
9783740957773
Formato:
EPUB
Idioma:
Alemán
Tipo de libro:
Ebook
DRM
Si

Michaela Dornberg ist mit ganzem Herzen in die bezaubernde Welt des Sonnenwinkels eingedrungen, sie kennt die so sympathische Familie des Professors Auerbach mit dem Nesthäkchen Bambi inzwischen schon besser als jeder andere. Die geliebte kleine Bambi wird in den neuen Romanen für besondere Furore sorgen, und eine erfrischend engagierte junge Ärztin wird den Sonnenwinkel gehörig aufmischen. Wenn Maja Greifenfeld etwas nicht beeindruckte, dann waren das teure Autos. Die waren in ihrem Leben eine Selbstverständlichkeit, ihre Eltern hatten welche besessen, und der Wagen, den sie gerade fuhr, hatte auch mehr als nur eine Kleinigkeit gekostet. Nachdem sie so stark gebremst hatte, dass ihr Auto fast aus der Spur geraten wäre, legte sie den Rückwärtsgang ein, setzte zurück und blieb ein wenig entfernt hinter dem Wagen stehen, der ihre Aufmerksamkeit erregt hatte. Das nicht ohne Grund. Sie kannte nur zwei Männer, die diesen Wagen im Werte eines Einfamilienhauses oder einer Penthouse-Wohnung fuhren, und das war einmal ihr Bruder Georg, für den auffallen alles war, und den zweiten Wagen fuhr ein Mann, der, genau wie ihr Bruder, Testosteron gesteuert war. Sie kannte dessen Autonummer nicht, doch das Fahrzeug war in ihrer Heimatstadt zugelassen worden, musste also dem zweiten Mann gehören. Doch was sollte der ausgerechnet hier im verträumten Sonnenwinkel machen? Das passte überhaupt nicht zu ihm, nicht zu jemandem, der die Öffentlichkeit suchte, der publicitygeil war. Es irritierte sie sehr, und Maja gehörte nicht zu den Menschen, die es auf sich beruhen ließen, sondern die einer Sache auf den Grund gingen. Es war schon ein Zufall, dass sie nicht, wie ursprünglich geplant war, zum See gegangen war, sondern sich für eine Erkundung des Sonnenwinkels und der Umgebung entschlossen hatte. Und dass sie dabei ausgerechnet dieses Erlebnis der besonderen Art hatte, weckte irgendwie ihre Neugier. Sie hatte keine Eile, und sie saß gemütlich in ihrem Auto. Sie konnte warten. Ihre Geduld wurde allerdings auf eine harte Probe gestellt, schon überlegte Maja, ob sie ihren Weg nicht fortsetzen sollte, denn was hatte sie eigentlich davon, ihn zu sehen? Vielleicht ein paar belanglose Worte mit ihm zu sprechen, die über das Wetter nicht hinausgingen. Im Grunde genommen konnte sie sich das ersparen. Sie kannte ihn zwar, doch sie mochte ihn nicht. Das lag keineswegs daran, dass er nicht in ihr Beuteschema passte. Er hatte etwas an sich, was ihr missfiel, er war ihr zu glatt, zu beflissen. Sie fand sein Verhalten aufgesetzt.

Artículos relacionados

Otros libros del autor