G.F. BARNER 150 ? WESTERN
ebook

G.F. BARNER 150 ? WESTERN

Código de artículo:
E1000633587
Editorial:
KELTER MEDIA
Fecha edición:
Materia
Libros para Todos
ISBN:
9783740950910
Formato:
EPUB
Idioma:
Alemán
Tipo de libro:
Ebook
DRM
Si

Packende Romane über das Leben im Wilden Westen, geschrieben von einem der besten Autoren dieses Genres. Begleiten Sie die Helden bei ihrem rauen Kampf gegen Outlaws und Revolverhelden oder auf staubigen Rindertrails. Interessiert? Dann laden Sie sich noch heute seine neueste Story herunter und das Abenteuer kann beginnen. G. F. Barner ist legendär wie kaum ein anderer. Seine Vita zeichnet einen imposanten Erfolgsweg, wie er nur selten beschritten wurde. Als Western-Auto r wurde er eine Institution. G. F. Barner wurde quasi als Naturtalent entdeckt und dann als Schriftsteller berühmt. Sein überragendes Werk beläuft sich auf 764 im Martin Kelter Verlag erschienene Titel. Seine Leser schwärmen von Romanen wie "Torlans letzter Ritt", "Sturm über Montana" und ganz besonders "Revolver-Jane". Der Western war für ihn ein Lebenselixier, und doch besitzt er auch in anderen Genres bemerkenswerte Popularität. So unterschiedliche Romanreihen wie "U. S. Marines" und "Dominique", beide von ihm allein geschrieben, beweisen die Vielseitigkeit dieses großen, ungewöhnlichen Schriftstellers. Zu spät, denkt Osmond und bleibt ruckartig stehen. Zum Teufel, dieser Bursche macht Ärger. Und Dawson merkt nichts. Er zieht jetzt wieder, er macht es geschickt. Osmond starrt auf Dawsons rechte Hand, die eine verstohlene Bewegung macht. Dabei fächert die linke Hand die Karten. Im Stampfen der Maschine und den Rufen, die von draußen hereindringen, geht das Gemurmel im Spielsaloon der "River Queen" unter. Dawson hat zwei Karten vertauscht. Zwei seiner Mitspieler haben nichts gemerkt, der dritte aber doch. "Hallo, mein Freund", sagt der dritte Mann, der mit Osmond spielt, jäh und scharf. "Her mit dem Arm." Aus, denkt Dawson und nimmt die Hand unter die Jacke, jetzt ist es aus. In derselben Sekunde, in der jener Fremde redet, schnellt seine Hand vorwärts. Es ist eine schmale, sehnige Hand, die blitzartig über den Tisch greift. Der Fremde hat sich halb erhoben. Zwei, drei Männer zucken heftig zusammen, als die scharfen Worte kommen. Die beiden andern Mitspieler Dawsons sehen erschreckt von den Karten hoch. Der Fremde hat über den Tisch gegriffen.

Artículos relacionados

Otros libros del autor