MAMI BESTSELLER 17 ? FAMILIENROMAN
ebook

MAMI BESTSELLER 17 ? FAMILIENROMAN

Código de artículo:
E1000538163
Editorial:
MARTIN KELTER VERLAG
Fecha edición:
Materia
Libros para Todos
ISBN:
9783740934484
Formato:
EPUB
Idioma:
Alemán
Tipo de libro:
Ebook
DRM
Si

Große Schriftstellerinnen wie Patricia Vandenberg, Gisela Reutling, Isabell Rohde, Susanne Svanberg und viele mehr erzählen in ergreifenden Romanen von rührenden Kinderschicksalen, von Mutterliebe und der Sehnsucht nach unbeschwertem Kinderglück, von sinnvollen Werten, die das Verhältnis zwischen den Generationen, den Charakter der Familie prägen und gefühlvoll gestalten. Mami ist beliebt wie nie! Unsere Originalreihe hat nach über einem halben Jahrhundert nun bereits mehr als 2.800 neue, exklusive Romane veröffentlicht. Eine sympathische Familie lebt vor, wie schön das Leben sein kann, wie man mit den kleinen und großen Sorgen des Alltags souverän umgehen, wie man Probleme meistern, wie man existentiellen Nöten tief empfundene Heiterkeit und Herzenswärme entgegensetzen kann. Mami ist als Familienroman-Reihe erfolgreich wie keine andere! Seit ihrem sechsten Lebensjahr antwortete Jenny auf die Frage, was sie einmal werden wolle, stets: "Mami." Später änderten sich die Formulierungen. Aus Mami wurde: "Mutter? am liebsten." Und noch etwas später dann, während der Ausbildung: "Irgend etwas mit Kindern, erst beruflich, dann privat." Das "erst beruflich" hatte sie nun. Sie war Kindergärtnerin geworden. Sie liebte Kinder, und die Kinder liebten sie. Das "dann privat" stand kurz vor der Tür. "Vier", antwortete sie jetzt immer, wenn man sie fragte, wieviel Kinder sie haben wollte. "Vier mindestens." Und jeder, der Jenny Amrast dabei ansah, glaubte ihr aufs Wort. "Du hast dir auch den richtigen Mann dafür ausgesucht", behauptete Carola, die Kollegin, die ständig damit beschäftigt war, Jenny daran zu hindern, die Kinder zu sehr zu verwöhnen. "Wie meinst du denn das?" Jenny hatte eine unnachahmliche Art, die rechte Augenbraue zu heben. Ihr kleines, herzförmiges samtenes Gesicht mit den grauen Augen unter einer braunen Lockenfülle sah dann so blasiert aus wie das einer beleidigten Großherzogin. Jetzt sah sie so aus.

Artículos relacionados

Otros libros del autor