MAMI BESTSELLER 44 ? FAMILIENROMAN
ebook

MAMI BESTSELLER 44 ? FAMILIENROMAN

Código de artículo:
E1000657495
Editorial:
KELTER MEDIA
Fecha edición:
Materia
Libros para Todos
ISBN:
9783740956202
Formato:
EPUB
Idioma:
Alemán
Tipo de libro:
Ebook
DRM
Si

Große Schriftstellerinnen wie Patricia Vandenberg, Gisela Reutling, Isabell Rohde, Susanne Svanberg und viele mehr erzählen in ergreifenden Romanen von rührenden Kinderschicksalen, von Mutterliebe und der Sehnsucht nach unbeschwertem Kinderglück, von sinnvollen Werten, die das Verhältnis zwischen den Generationen, den Charakter der Familie prägen und gefühlvoll gestalten. Mami ist beliebt wie nie! Unsere Originalreihe hat nach über einem halben Jahrhundert nun bereits mehr als 2.800 neue, exklusive Romane veröffentlicht. Eine sympathische Familie lebt vor, wie schön das Leben sein kann, wie man mit den kleinen und großen Sorgen des Alltags souverän umgehen, wie man Probleme meistern, wie man existentiellen Nöten tief empfundene Heiterkeit und Herzenswärme entgegensetzen kann. Mami ist als Familienroman-Reihe erfolgreich wie keine andere! Gertrud von Pönitz, die Leiterin des Kinderheims "Haus Erlenbruch", stand am Fenster ihres Büros und sah in den weitläufigen Garten hinunter. Es grünte und blühte dort unten in einer Fülle und Pracht, die sie jedes Jahr wieder aufs neue erstaunte. Sie ging jetzt auf die Sechzig zu. Ihre Ehe mit Helmut von Pönitz, einem im Umkreis sehr bekannten Landschaftsmaler, war kinderlos geblieben. Noch vor Jahren hatte sie unter diesem Los gelitten. Heute aber wußte sie längst, daß ihr das Schicksal eine andere Aufgabe gestellt hatte: Den Kindern, die hier bei ihr aufwuchsen, die aus zerrütteten Verhältnissen oder Familien kamen, in denen Geld und Erfolg, Liebe und Geborgenheit an Wichtigkeit weit übertrafen, Schutzengel, Erzieherin und Betreuerin zugleich zu sein. Das Klingeln im Schultrakt drang bis hierher. Jetzt begann die Hauptpause, die etwa eine Viertelstunde dauerte. Die Schüler, die noch nicht das zehnte Lebensjahr erreicht hatten, stürmten auf den Rasen. Gertrud lächelte. Zwei kleine Mädchen gingen mit zusammengesteckten Köpfen und innig untergehakt wie zwei erwachsene Damen auf und ab. Die eine, Daniela Winter, lebte nun schon seit ihrem vierten Lebensjahr im "Haus Erlenbruch". Die andere, Ute Moosach, war erst vor drei Tagen zu ihnen gekommen. Und da Gertrud eine erfahrene Pädagogin war, hatte sie die aufgeweckte Daniela gebeten, sich etwas um den Neuankömmling zu kümmern. Gertrud lächelte. In Daniela hatte sie sich noch nie getäuscht. Deren natürlicher Charme, ihre aufgeweckte Art und ihre rührende Liebenswürdigkeit entwickelten sich hier von Jahr zu Jahr besser. "Haus Erlenbruch" war ihr Zuhause, Daniela fühlte sich hier wohl.

Artículos relacionados

Otros libros del autor