RUßMITTCHEN
ebook

RUßMITTCHEN

Código de artículo:
E1000285117
Editorial:
ARMAND THOMAS ENRéE
Fecha edición:
Materia
Otros Idiomas
ISBN:
9783959264129
Formato:
EPUB
Idioma:
Alemán
Tipo de libro:
Ebook
DRM
Si

Warum das Rußmittchen so anders heißt als seine Namensvetterin, und weshalb das den sieben Zwergen ganz besonders gut gefällt, erzählt dieses verschmitzte Schmunzelmärchen. Und weshalb die Böse Königin diesmal einen ganz anderen Plan ausheckt als sonst, erfährt man ebenfalls. Und übrigens: Habt Ihr euch nicht auch manchmal gefragt, ob der Zauberspiegel wirklich so ein harmloser Mitläufer ist, wie man uns immer weismachen will?
Doch aufgemerkt: Wie das Rußmittchen über, unter und hinter den sieben Zwergen loslegt, das ist nichts für Liebhaber weichgezeichneter Erotomantik, die gern das Treiben auf der Bettstatt durchs Spitzentuch wohlfeiler Floskelzierde betrachten. Denn die Zwerge sind wackere Arbeitsmänner, und langen derbe hin; also, Ihr wißt bescheid!

Armand Thomas Enrées dritter Streich ? das meint die literarische Welt:

Dort, wo der postmoderne homo sapiens ? gefangen zwischen der Skylla des Chauvinismus und einer als Charybdis empfundenen Emanzipation ? durch negativ dialektische Zwiespälte irrlichtert, reißt Enrées prostratische Prosa klaffende Löcher ins Gebälk eines überkommenen Konsumerismus. ?Rußmittchens? sieben Zwergen gelingt die Wiedereinsetzung einer lümmelhaften Phallironie; das ?Aschenkittel? aber probt den proletarischen Befreiungsschlag gegen die leichenstarre, verdank ihrer Überzüchtung ins moraldiskursive Nirwana diffundierte Anspruchserotik unserer Tage. Hier vollzieht sich der Ausbruch aus dem Zwinger selbstreferenter Geschmackserotizismen, die bloß noch sozialer Gestus des abgespreizten kleinen Fingers sind.
Hedwig von der Wörtermühlen, Germanistik und Dachgartenpflege

Kulturschaffende raunen:

Ich hab? ja schon so einiges gelesen, aber noch nichts, das mir dermaßen den Wunsch erweckt hätte, meinen Kopf in einen Eimer Mayonnaise zu stecken.
Axel Exit, Bassist, Stromtod

Wer? Was? Nee, hab' ich nicht gelesen. Warum sollte ich? Was macht der? Aha. So? Gib mal her den Scheiß. Hm. Hm, hm. Ja da schau her.
Saint Quentin Terrortino

Hätte ich solche Einfälle gehabt, wäre ich vielleicht auch berühmt geworden.
Marquis de Sade

Artículos relacionados

Otros libros del autor