TONI DER HÜTTENWIRT CLASSIC 24 ? HEIMATROMAN
ebook

TONI DER HÜTTENWIRT CLASSIC 24 ? HEIMATROMAN

Código de artículo:
E1000654939
Editorial:
KELTER MEDIA
Fecha edición:
Materia
Libros para Todos
ISBN:
9783740956080
Formato:
EPUB
Idioma:
Alemán
Tipo de libro:
Ebook
DRM
Si

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt. "Toni, der Hüttenwirt" aus den Bergen verliebt sich in Anna, die Bankerin aus Hamburg. Anna zieht hoch hinauf in seine wunderschöne Hütte ? und eine der zärtlichsten Romanzen nimmt ihren Anfang. Hemdsärmeligkeit, sprachliche Virtuosität, großartig geschilderter Gebirgszauber ? Friederike von Buchner trifft in ihren bereits über 400 Romanen den Puls ihrer faszinierten Leser. Erfolgreiche Romantitel wie "Wenn das Herz befiehlt", "Tausche Brautkleid gegen Liebe" oder besonders auch "Irrgarten der Gefühle" sprechen für sich ? denn sie sprechen eine ganz eigene, eine unverwechselbare Sprache. Toni kam in die Küche der Berghütte. Er war auf der Oberländer Alm gewesen und hatte Vorräte geholt, Butter, Milch und Käse. Er hatte auch die Lebensmittel mit heraufgebracht, die sein Vater, der Wirt des Gasthauses und der Pension "Beim Baumberger", einmal in der Woche zur Oberländer Alm brachte. Toni packte aus. "Oh, das ist eine Menge schönes frisches Gemüse aus dem Garten deiner Mutter, Toni." Toni entlud auch die Packtaschen, die Bello, der Neufundländerrüde, umgehängt hatte. "Da ist noch eine Tüte mit grünem Salat und Kräutern. Der Vater war heute morgen schon ganz früh auf die Oberländer Alm gefahren. Schade, ich habe ihn nur um ein paar Minuten verfehlt. Der Salat ist schon geputzt, das läßt dir meine Mutter ausrichten." "Deine Mutter ist wirklich ein Schatz. Dein Vater natürlich auch, Toni. Ich kann mir das genau vorstellen, wie Mutter Meta deinen Vater gleich nach dem Frühstück auf die Oberländer Alm geschickt hat, nur, daß wir heute schönen grünen Salat mit frischen Kräutern haben. Dafür ist deine Mutter bestimmt eine Stunde früher aufgestanden und hat die Sachen geerntet und geputzt. Wie lieb sie ist!" "Sie ist eben glücklich, daß ich dich habe! Und ich auch!" Toni zog seine Frau an sich und hielt sie ganz fest. "Ich liebe dich, Anna!"

Artículos relacionados

Otros libros del autor